Die U13W erreicht den 5.Platz bei den Württembergischen Meisterschaften

Gefühlsemotionen und Dramatik pur erlebte man am letzten Wochenende bei den Württembergischen Meisterschaften in Schmiden.

Das Team mit Annemarie Fink, Derya Zor, Mara Kühnel und dem Küken Feride Karakus gab alles. In allen Begegnungen wurde um jeden Ball gefightet. Der Mannschaft war anzumerken, dass sie hier etwas Großes erreichen möchte.

Schon im ersten Vorrundenspiel gegen Holzgerlingen zeigten sie dem Gegner die Grenzen auf. Starke Aufschläge und ein gutes Angriffsspiel brachten unser Team einen 2:0 (25:14, 25:15) Sieg. Gestärkt durch diesen Erfolg spielten sie auf gleichem Niveau gegen die Laupheimerinnen. Doch trotz ständigem Führungswechsel wurde das Spiel am Ende knapp mit 0:2 (22:25, 22:25) abgegeben.

Mit einem erreichten zweiten Platz in der Vorrunde mussten sie im Viertelfinale gegen den Gastgeber aus Schmiden antreten. Und diese Begegnung war das Spiel des Tages. Mit unbändigem Einsatz und klasse Spielzügen hielten beide Mannschaften dagegen. Immer mehr Zuschauer kamen zu diesem Krimi. Keine Mannschaft konnte sich zumindest einen kleinen Vorsprung herausarbeiten. Am Ende war leider nicht das Glück auf unserer Seite, denn trotz zweier Matchbälle zogen sie durch eine unglückliche Abwehraktion den Kürzeren.

Nach diesem 1:2 (25:23, 23:25, 16:18) waren unsere Mädels erst mal am Boden zerstört. Der Traum vom Halbfinale war geplatzt. Nach einer Pause hatte sich unser Team dann schnell ein neues Ziel ausgegeben. Und zwar Platz 5! Und den sollten sie sich dann auch holen.

Gegen den TV Rottenburg ging der erste Satz wieder mit viel Einsatz an uns. Satz 2 leider mit einem kleinen Durchhänger an den Gegner. Im dritten Satz waren sie aber wieder voll da und gewannen am Ende mit 2:1 (25:19, 13:25, 15:7). So erreichten sie das Spiel um Platz 5. Der Gegner war kein geringerer als unser Vorrundengegner aus Laupheim. Doch dieses Mal drehte unsere Mannschaft den Spieß um. Durch super Blockaktionen und eine gute Abwehrarbeit gewannen sie jetzt mit 2:1 (25:17, 24:26, 15:11). Somit erreichte unsere U13 einen hochverdienten fünften Platz (von 12 teilnehmenden Mannschaften).

Das Trainerteam – und der ganze Verein – sind stolz auf euch.