Die Volleyball-Damen des SFC Höpfigheim gewinnen ihr erstes A-Ligaspiel bei Mitaufsteiger MTV Ludwigsburg II mit 3:0-Sätzen.

VB_Damen 480_141013

Nach ihrer Meisterschaft in der B-Klasse Nord in der Vorsaison sind die Volleyball-Damen des SFC Höpfigheim erfolgreich in die neue Spielzeit in der A-Klasse Nord gestartet. Die Mannschaft erspielte sich einen 3:0-Sieg (25:22, 25:20, 25:17) bei Mitaufsteiger MTV Ludwigsburg III. Also ausgerechnet gegen jenen Gegner, gegen den der SFC vor einem Jahr noch mit einer 0:3-Niederlage sang- und klanglos in die Saison gestartet war.

Der erste Satz in der Ludwigsburger Innenstadthalle gestaltete sich diesmal ausgeglichen, die Gäste aus Höpfigheim lagen aber stets vorne. Die Führung von 20:19 konnte der SFC auf 23:19 ausbauen, doch mit dem 23:22 wurde es nochmal spannend. Die Höpfigheimer behielten jedoch die Nerven und setzten sich 25:22 durch. Im zweiten Durchgang lag der SFC lange in Rückstand, unter anderem beim 11:14 und 18:19. In der Schlussphase konnte Höpfigheim aber eine Serie starten und den Satz 25:20 für sich entscheiden. Weniger spannend ging es dann im letzten Satz zu, nachdem sich Höpfigheim früh auf unter anderem 10:4 und 19:12 abgesetzt hatte und den Durchgang mit 25:17 gewann.

Trotz des klaren Erfolgs bleibt der Klassenverbleib das erklärte Ziel der SFC-Damen. Dorthin führen soll die Mannschaft der neue Trainer Bert Göttlicher, der zuvor die Volleyball-Herren der SG Bottwartal trainiert hatte. Da dieser am Wochenende einen Trainerlehrgang besuchte (???), betreute Thomas Schön das Team. Der Kader hingegen ist gegenüber der Vorsaison nahezu unverändert. Er besteht aus Maylin Prohaska, Svenja Zeeh, Elisabeth Puhan (alle Außen), Danina Schön (Steller), Christina Puhan, Carmen Drave (beide Diagonal) sowie Veronika Kohn und Lisa Dambach (beide Mitte). Einzig neu dabei ist Jülide Günsoy (Mitte), die vom MTV Ludwigsburg III nach Höpfigheim gewechselt war und sich gleich mit starken Aufschlägen sowie einer guten Leistung ins Team einfügte. Lena Krogner setzte verletzungsbedingt aus und Petra Wanke-Cee hat sich aus dem aktiven Spielbetrieb zurückgezogen.

Ihre ersten Heimspiele trägt das Team am Samstag, 18. Oktober, in der Melchior-Jäger-Halle aus. Gegner sind ab 15 Uhr im Derby der aktuelle Tabellenführer SVG Kirchberg und im Anschluss die TSG Backnang II, die am Wochenende ebenfalls mit einem 3:0 gegen Ludwigsburg in die Saison startete.

Hinten von links: Lisa Dambach, Christina Puhan, Maylin Prohaska, Danina Schön, Jülide Günsoy, Betreuer Thomas Schön. Vorne von links: Carmen Drave, Svenja Zeeh, Elisabeth Puhan.

(Andreas Hennings)