Veröffentlicht von am 29 Okt, 2018 in Spielbericht, U 20 weiblich


3.Spieltag

SFC Höpfigheim – MTV Ludwigsburg 2 2:0 (25:3, 25:8)

Gegen einen schwach spielenden Gegner agierten die Höpfigheimerinnen nahezu ohne Fehler. Die Zweite vom MTV konnte nie ernsthaft das Spiel des SFC gefährden. Im ersten Satz ging der SFC durch Dana’s Aufschlagserie schnell mit 12:0 in Führung ehe Alina mit einer weiteren Serie auf 23:2 erhöhte. Letztlich machte Julia die letzten 2 Punkte zu einem ungefährdeten 25:3. Ähnlich der zweite Satz. Diesmal waren Pia, Derya, Beyza und Mara mit ihren Aufschlägen erfolgreich. Von Ludwigsburg kam nur wenig Gegenwehr, so dass auch der zweite Satz mit 25:8 gewonnen wurde.

Spieldauer: 29 Minuten

SFC Höpfigheim – Salamander Kornwestheim 0:2 (23:25, 18:25)

Einen anderen Gegner gab es dann im zweiten Spiel. Das routinierte Team aus Kornwestheim spielte wie gewohnt ein solides Spiel. Der SFC konnte mit dieser Leistungsstärke immer wieder mithalten. Leider konnte dieses Niveau nicht über das ganze Spiel gehalten werden. In beiden Sätzen war ein kleiner Leistungsknick für die 0:2 Niederlage ausschlaggebend. Bei etlichen Spielzügen hat der SFC nicht ruhig genug weitergespielt und dabei die Kontrolle verloren. Diese kleinen Fehler haben die Schuhstädter direkt bestraft und im Gegenzug in den entscheidenden Phasen Punkte gemacht. Dennoch ist man mit der gezeigten Leistung nicht ganz unzufrieden. Es wurde gutes Volleyball gezeigt auf dem man weiter aufbauen kann.

Spieldauer: 47 Minuten

Es spielten:

Hannah Bihl (L), Alina Bochmann, Dana Hönemann, Mara Kühnel (C), Beyza Özdemir, Julia Reichert, Pia Zimmermann und Derya Zor