Veröffentlicht von am 8 Dez, 2015 in Spielbericht, U14 weiblich


Aus der Vorrunde trafen sich die fünf besten Mannschaften TSG Backnang, SVGG Hirschlanden-Schöckingen, TV Murrhardt, VC Freudental und der SFC Höpfigheim des Bezirk Nord am letzten Samstag zur Bezirksmeisterschaft in der Schönenberghalle in Freudental. Unsere Jugendspielerinnen Finnja Göttlicher, Annika Lehmann, Lara Schweitzer, Laura Kühnel und Carolin Buhl waren sehr motiviert und freuten sich schon auf den Wettkampf.
Die 1. Begegnung des SFC gegen TV Murrhardt wurde mit 2:0 (25:10; 25:18) ohne Schwierigkeiten gewonnen. Im 2. Spiel gegen die großgewachsenen und leistungsstarken Spielerinnen vom TSG Backnang wurde um jeden Punkt gekämpft. Backnang hatte davor gegen Freudental im Tie Break verloren. Dies konnten die Backnangerinnen nicht so leicht wegstecken und spielten allgemein sehr unkonzentriert, sodass unserem Team es gelang, Backnang den 2. Satz abzunehmen. Die Freude in unserem Team war riesengroß und man ging voller Motivation in den 3. Satz. Die Leistung jeder einzelnen Spielerin war enorm. Sie unterstützen sich gegenseitig mit lautstarkem Anfeuern. Die Annahme passte, es wurde konstant aufgebaut und angegriffen. Leider wurde der Tie Break doch mit 11:15 gegen Backnang verloren. Trotz der Niederlage war unser Team total begeistert von der Spannung und Dynamik des Spielverlaufes dieses harten Matches. Danach war erst mal eine wohlverdiente Mittagspause angesagt.
Danach stand das Spiel gegen den VC Freudental an. Dieses Spiel entwickelte sich für den SFC etwas schwierig. Die Spielerinnen des VC spielten an diesem Tag sehr konstant und brachten unsere Mädchen in der Feldverteidigung immer wieder in Nöten. Das Spiel ging leider mit 2:0 an Freudental. Um so größer war der Jubel als das Team des SFC gegen SVGG Hirschlanden-Schöckingen im Tie Break gewonnen hatte.
Am Ende der Bezirksmeisterschaft erreichte der SFC Höpfigheim nach Freudental und Backnang den 3. Platz. Unsere fünf Volleyballerinnen waren an diesem Tag wieder ein super Team und nahmen ihre Urkunde zufrieden in Empfang.