Veröffentlicht von am 2 Mai, 2022 in Spielbericht, U17 weiblich


Der 2. Spieltag der U17 in der Endrunde wurde am Samstag 30.04.2022 in Backnang ausgetragen. Nach dem 1. Spieltag der Rückrunde besetzte die SG den 4. Platz. Die Mannschaft wollte unbedingt den 2. Platz erreichen, um sich für die Württembergische Meisterschaft zu qualifizieren. Mit einem Spielerkader von 8 Spielerinnen starteten wir nach Backnang. Jede Spielerin rief ihre Leistung auf 100% ab. Mit kraftvollen gezielten Aufschlägen, einer gute Feldverteidigung und erfolgreiche Angriff- und Blockaktionen setzte unser Team die Gegner unter Druck. Der Teamgeist und den Spaß am Volleyballspiel begeisterte auch unsere kleine Fangemeinde.
Das letzte Spiel gegen den TSV Bietigheim 1 war entscheidend. Wir mussten mit 2:0 gewinnen, damit wir 3 Punkte erzielen und somit insgesamt 20 Punkte erreichen und uns vor Bietigheim 1 zu platzieren. Der Druck war groß, aber auch dies hat die Mannschaft mit ihrer Trainerin gut in Griff bekommen. Nach der Anspannung und dem 2:0 Sieg wurde erstmal die Siegeshymne „So sehn Sieger aus“ gesungen. Es war ein Riesenerfolg für die Mannschaft. Für die Leistung herzlichen Glückwunsch.
Nachfolgend die Spielergebnisse:
SG : TSG Öhringen / 2:0 (25:17; 25:10)
SG : VfB Neuhütten / 2:0 (25:14; 25:19)
SG : TSF Ditzingen 1 / 2:0 (25:16; 25:6)
SG : TSV Bietighein 1 / 2:0 (25:11; 25:19)
Die Württembergische Meisterschaften der U17 finden am 21.04.2022 statt.
Es spielten für die SG: Mirja Glatz, Lara Truckenmüller, Caroline Lafleur, Alina Kübler, Isabelle Ungericht, Caroline Boncol, Annemarie Siska und Sophie Richter.
Betreuerin/Trainerin: Petra Wanke-Cee