Veröffentlicht von am 15 Feb, 2021 in Allgemein, Spielbericht


Die Baden-Württembergischen Volleyballverbände NVV, SBVV und VLW haben sich zum Thema Abbruch der Saison 2020/2021 wegen der Corona Pandemie abgestimmt und beschlossen, den Spielbetrieb für die aktiven Mannschaften bis inklusive der Regionalliga ohne Wertung für die Saison 2020/21 einzustellen. Das heißt, es gibt keine Auf- bzw. Absteiger sowie keine Meister in den jeweiligen Spielrunden. Nachdem der offizielle Spielbetrieb seit Mitte November ausgesetzt ist und auch momentan kein Hallensport möglich ist, ist das die richtige Entscheidung des Verbandes. Die aktive Damenmannschaft belegte zuletzt den siebten Tabellenplatz in der Bezirksliga und wird in der kommenden Saison neu angreifen. Auch die vielen Jugendmannschaften des SFC werden sich, so hoffen wir alle, wieder mit anderen Mannschaften messen können.

Das VLW Präsidium hat beschlossen, allen VLW Vereinen ein neues Spielangebot zu ermöglichen. Es handelt sich um eine Quattro Beach Liga, welche im Juni und Juli durchgeführt werden soll. Die Volleyballmannschaften sollen auf diese Art und Weise die Möglichkeit erhalten sich im Sand, beim vier gegen vier (Auswechselspieler sind selbstverständlich erlaubt) zu messen. Dabei soll die Geselligkeit (soweit pandemiebedingt möglich) und die Freude im Vordergrund stehen. Dabei wurde die Spielstruktur des Hallenvolleyballs bestmöglich auf den Sand übertragen. Es wird nach den offiziellen Hallenregeln gespielt.