Veröffentlicht von am 14 Okt, 2019 in Spielbericht, U16 weiblich


Am Sonntag 13.10.2019 traf sich die Bezirksstaffel U16 Nord 1 weiblich in der Gustav-von-Schmoller-Sporthalle in Heilbronn. Das Team des SFC mit 8 Spielerinnen hatten ihr 1. Spiel gegen den TG Böckingen, den sie leider im hart umkämpften Tie-Break mit 13:15 abgaben. Es war der 2. Spieltag  im Großfeld (6:6), das für das Team immer wieder eine Herausforderung ist. Im Vergleich zum Kleinfeld wird ein anderes Spielsystem gespielt, die Laufwege sind anders und größer, der Einsatz von Block und Sicherung nimmt einen höheren Stellerwert ein und die exakte Ausführung des Zuspiels zur Angreiferin ist Voraussetzung eines erfolgreichen Angriffes. Unsere Spielerinnen gingen mit hoher Motivation und Einsatzbereitschaft in jeden Satz und konnten mit kraftvollen Aufschlägen und oft erfolgreichen Angriffsaktionen das Spielniveau hochhalten.

Das 2. Spiel gegen den VC Freudental gab der SFC leider mit 2:0 (25:13, 25:21) ab. Auch dieses Spiel war für die Zuschauer interessant anzusehen. Es gab häufig lange spannende Spielzüge und seitens des SFC wurde bis zum bis zum letzten Punkt gekämpft.

Für den SFC spielten: Mirja Glatz, Lorena Philipps, Emelie Kroboth, Jennifer Ungericht, Masha Bock, Noomi Lutz, Leticia Kießlich und Lara Truckenmüller.