Veröffentlicht von am 2 Mrz, 2020 in Damen, Spielbericht


Die Volleyballerinnen vom SFC Höpfigheim setzten sich beim Tabellendritten überraschend deutlich mit 3:0 durch. Die gewonnenen 3 Punkte in der Frankenbacher Leintalhalle sind buchstäblich Gold wert. Weil dadurch ein direkter Meisterschaftskandidat auf Abstand gehalten werden konnte. Mit einer fast unveränderten Aufstellung machten die SFC-Girls nahtlos weiter, wo sie beim letzten Heimspiel aufgehört haben. Beide Teams starteten zunächst mit Abtasten und Zurechtfinden auf dem Feld. Der Spielverlauf gestaltete sich meist ausgeglichen (9:9, 15:15). Keine Mannschaft konnte sich mehr als 3 Punkte absetzen. Zum Satzende zeigte sich der SFC dann fehlerloser und konstanter. Über 22:20 konnte der SFC den Satz nach 25 Minuten erfolgreich mit 25:21 abschließen. Die positive Energie wurde weitestgehend in den nächsten Durchgang mitgenommen. Eine schnelle 7:3 Führung konnte der SFC aber nicht nutzen, um Ruhe ins eigene Spiel zu bringen. Das Spiel wogte nun hin und her (11:11). Das Positive hier aber: Alle längeren Ballwechsel konnten die SFC-Ladies für sich entscheiden. Spätestens nach einer Heilbronner Auszeit (17:16) war dann wieder der SFC-Express unterwegs. Dank einer guten Blockarbeit und einem konsequenten Annahme-Angriffspiel ging es in Richtung Satzende (22:17). Mit Schwung wurde auch dieser Satz mit 25:18 beendet. Konzentriert und mit einem siegeswilligen Eindruck zogen sie den Gastgeberinnen im dritten Satz den Zahn. 12:6 und 20:10 waren die Stationen zum Erfolg. Der Widerstand der Unterländerinnen war gebrochen. In der Folge ließen die SFC-Mädels nichts mehr anbrennen und rundeten den souveränen Auswärtsauftritt erfolgreich ab. Angesichts der 4 restlichen Partien war das ein riesiger Schritt in die richtige Richtung.

Es spielten: Alina Bochmann (Z), Annemarie Fink, Finnja Göttlicher, Jülide Günsoy, Dana Hönemann, Becci Issler (L), Elli Kittelberger, Joy Krüger, Mara Kühnel, Julia Reichert & Veronika Zimmermann

Es folgen weitere Heimspiele in der Melchior-Jäger-Halle:

SFC Höpfigheim – TSG Backnang 2 am 10.03.20, 20.30 Uhr

SFC Höpfigheim – SVG Kirchberg/Murr 2 und SVG Kirchberg/Murr 1 am 14.03.20, 15 Uhr